• Biosphère

Der Naturdünger BIOSPHERE, für den Anbau von Aprikosen

Aktualisiert: 18. Mai

Über 7 Hektar Obstbäume und 9000 m2 Weinberge werden von Jean-Noël Devènes, der nicht nur Aprikosen, sondern auch Schnaps, Likör und Konfitüre herstellt, bewirtschaftet. Seine Aprikosenfelder, die Sion überragen, befinden sich in Baar, in der Gemeinde Nendaz.


Biosphère : Jean-Noël, wie verwenden Sie den Naturdünger BIOSPHÈRE?

Jean-Noël : Seit mehr als drei Jahren verwenden wir ihn im Frühjahr beim Pflanzen der jungen Bäume. Dabei werden 3 bis 4 Liter Dünger in die Vertiefung, die den Aprikosensämling aufnimmt, gegeben.


Das Produkt steigert die Entwicklung unserer jungen Bäume spürbar, indem es sie mit allen benötigten organischen Stoffen (Phosphor, Stickstoff, Kalium und Magnesium) versorgt.


Bäume, die mit dem natürlichen Dünger von Biosphere aufgezogen werden, haben sichtbar mehr Volumen als unsere alten Kulturen.


Biosphère : Worin besteht Ihrer Meinung nach der Zusatznutzen dieses Produkts?


Jean-Noël : Es handelt sich um einen Dünger, der Rohstoffe enthält, die aus unseren Tälern stammen. Der Aspekt der lokalen Produktion ist für uns von größter Bedeutung. Es handelt sich um einen natürlichen Kreislauf, der zur Entwicklung unserer Region beiträgt.


"Ich verwende den natürlichen Dünger von Biosphere, weil er aus unseren Tälern stammt und das Wachstum unserer jungen Aprikosenbäume sichtbar verstärkt."

Jean-Noël Devènes, Aprikosenbauer in Baar.



Biosphere ist das ideale Produkt, um das Wachstum Ihrer Obstbäume zu stärken. Egal, ob es sich um große Kulturen wie die von Jean-Noël Devènes oder um den privaten Anbau in kleinem Maßstab handelt.


Sie können es auf zwei Arten verwenden; beim Pflanzen Ihrer Pflanzen (3-5 Liter pro Pflanze außerhalb des Wurzelbereichs, auf der Oberfläche oder leicht in den Boden eingearbeitet) oder auch als Unterhaltsdüngung (5-7 Handvoll, je nach Größe und Bodenvorrat).


Bieten Sie Ihrem Boden eine natürliche Versorgung mit organischen Stoffen, die Ihren Kulturen ein nachhaltiges Wachstum ermöglichen.





10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen