• Biosphère

Der Naturdünger Biosphère auf dem Gut Le Pontet

Heute stellen wir Ihnen das Gut Le Pontet vor, welches sich in Gingins im Kanton Waadt befindet. Im Jahr 2015 übernahm Alexandre Mestral diesen Hof, der seit 1806 von seiner Familie bewirtschaftet wird.


Die verschiedenen Kulturen werden in der Regel für den Direktverkauf verwertet. So baut Alexandre Mestral Ölsaaten an, um sie zu Öl zu verarbeiten, Hartweizen für Mehl und Mais für Polenta. Ebenso wurden auf dem Gut etwa 80 Walnussbäume und andere Obstbäume gepflanzt.


Alexandre Mestral verwendet seit drei Jahren den-Naturdünger Biosphère. Hier ist, was er darüber sagt :


Biosphère : Alexandre, wie verwenden Si unseren Naturdünger Biosphère ?


Alexandre Mestral : Ich verwende es hauptsächlich bei den Walnussbäumen sowie Obstbäumen: Apfel-, Birnen- und Kirschbäumen. Jeden Herbst verteile ich 2 bis 3 Liter um die Bäume herum, je nachdem, wie sie sich entwickeln. Dann begieße ich sie unter Berücksichtigung der akutellen Niederschlagsmenge.


Biosphère : Wie haben Sie den Naturdünger Biosphère entdeckt ?


Alexandre Mestral : Alexandre Mestral: Ein befreundeter Landwirt hat mir zum ersten Mal von diesemNaturdünger erzählt. Er riet mir, es selbst auszuprobieren.


Biosphère : Warum haben Sie sich entschieden den Naturdünger Biosphère zu benutzen ?


Alexandre Mestral : Da ich aus der Landwirtschaft komme, bin ich von dem Konzept von Biosphère sehr angetan. Es beruht auf dem Prinzip, überschüssigen Rindermist von Walliser Betrieben zu sammeln, um ihn zur Herstellung von Naturdünger zu verwenden.


"Mit dem Naturdünger Biosphère sorge ich für eine hochwertige Nährstoffversorgung meiner Obstbäume. Die Früchte, die ich ernte, werden dann zu regionalen Spezialitäten (Konfitüren, Liköre usw.) verarbeitet, die zum Direktverkauf angeboten werden."

Alexandre Mestral, Landwirt in Gingins.



Sind Sie wie Alexandre Mestral auf der Suche nach einem Produkt, das den Wachstum Ihrer Obstbäume verstärkt ?


Mit dem Naturdünger bieten Sie Ihrem Boden eine natürliche Versorgung mit organischen Stoffen und Nährstoffen (Phosphor, Stickstoff, Kalium und Magnesium), die es Ihren Bäumen ermöglichen, nachhaltig zu wachsen.


Unsere Tipps zur Verwendung:

Sie können ihn auf zwei Arten verwenden; beim Pflanzen Ihrer Stöcke (3 bis 5 Liter pro Stock außerhalb des Wurzelbereichs, auf der Oberfläche oder leicht in den Boden eingearbeitet) oder auch als Unterhaltsdüngung (5 bis 7 Handvoll je nach Größe und Vorräten des Bodens).



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen